Kenting

Kenting, oder: endlich Strand

Endlich geht es an den Strand. Was ich nämlich noch nicht so deutlich erzählt habe, die Strände laden bisher nicht sehr zum baden ein. In Hualien gibt es nur Kieselstrände und auf unseren Zugfahrten konnte ich viele dunkle Strände erahnen. In Kaohsiung gibt es wohl einen Beach, für den man sogar bezahlen muss. Aber wir waren gar nicht da, die Zeit hat nicht gereicht. Außerdem fahren wir ja jetzt in den Süden.
Kenting umfasst ein ganzes Gebiet. Es ist die südlichste Spitze von Taiwan und ein Urlaubsgebiet. An den Wochenenden ist dort die Hölle los. Die Zimmer sind dann doppelt so teuer wie unter der Woche. Wir werden von Sonntag bis Freitag dort sein. Genau richtig gemacht.. 😉

Wir haben in HengChung, der Stadt 12km vor dem Badeort Kenting ein Zimmer. Natürlich wieder über Airbnb gebucht. Dort gibt es einfach die günstigsten und schönsten Zimmer. Die günstigsten Preise dort liegen für Taiwan bei ca. 30€ für ein Doppelzimmer.
Der Weg dorthin ist auch viel einfacher als in unserem Reiseführer steht. Wir fahren einfach zur Busstation am HBF und nehmen den nächsten Bus.
Der fährt ca. 2,5 Std. bis Kenting. Der Bus ist richtig schick—wir sind überrascht. Und nochmal einiges günstiger als die Zugfahrten.

Unser neues Zimmer ist super. Außer das Bad, dass ist echt eine echte Nasszelle und ganz viel Schimmel ist in den Ecken und Fugen.

P1100104
Es liegt genau zwischen HengChung und Kenting, eigentlich ganz gut.

Über die Happy Cow App machen wir uns auf den Weg in die Stadt und als wir dort ankommen, wo eigentlich das vegane Restaurant sein soll, finden wir nur eine Schule vor. Als ob der Zufall es so wollte, ist die Lehrerin in der Klasse Englisch-Lehrerin und als wir die Schüler draußen nach dem Restaurant fragen, holen sie die. Es ist die erste Taiwanesin, mit der wir ordentlich Englisch reden können. Wie der Zufall es so will, ist sie auch noch Veganerin und erklärt uns mit Bildchen an der Tafel 🙂 wo ihr Lieblings-Restaurant ist. Super!
Da gehen wir auch hin und essen unseren ersten Hot Pot unseres Lebens. Dabei wird einem eine Suppe nach Wahl in einem Topf auf einem Stövchen gebracht und ganz viel Gemüse und Gewürze kommen dazu. Diese kommen dann in die Suppe und man kann sie so lange kochen wie man mag. Das war sehr lecker. Dieses Restaurant hat auch nur mit Bio-Lebensmitteln gekocht. Echt gut!

20151011_190901

Die nächsten 2 Tage verbringen wir in Kenting am Strand. Leider ist es unglaublich windig, so dass man nicht im Sand liegen kann, weil dort starker Sandwind an der Haut pickt.

P1100112

Leider stellen wir auch erst am 3. Tag fest, dass es weiter südlich viel schöner ist.
Da machen wir nämlich eine lange Wanderung durch den Nationalpark. Der ist eine schöne Abwechslung und lohnt einen Besuch. Wir sind den ganzen Tag auf den Beinen und gehen durch noch einen weiteren Park, der ein paar recht hohe Aussichtspunkte hat.
Auf dem Rückweg kommen wir an einem wunderbaren Strand vorbei, wo wir uns noch 1 Std. in die Sonne legen. Hier weht auch gar nicht so ein starker Wind.

P1100157

Am 4. und letzten Tag machen wir einen reinen Strandtag und gehen sogar endlich mal in das Wasser. Die taiwanesischen Frauen gehen maximal mit einem Badeanzug in das Wasser, eher noch mit T-Shirt und kurzer Hose. Ich komme mir mit meinem Bikini ganz schön freizügig vor.. 😉
Es tut gut, mal einen Tag nichts zu machen. Wir sind bis jetzt jeden Tag unglaublich viele Schritte gegangen.

Auf der Hauptstraße von HengChung befindet sich ein veganes Büffet-Restaurant, wo wir insgesamt 3 Mal essen waren.
Das Bio-Restaurant hatte leider am letzten Abend nicht mehr auf, sonst wären wir lieber dorthin gegangen.

Diese Woche ging ganz schön schnell um.

Wir haben nach vielen Stunden der Zimmersuche in einer anderen Stadt uns nun dazu entschlossen, die letzten beiden Nächte in Taipei zu verbringen. Dort buche ich ein Zimmer—aber dafür in einem anderen Viertel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s